MFR-Streckensicherung


Direkt zum Seiteninhalt

News 2

News



Auf das Logo klicken für den Zeitplan.

24h-Rennen 2012 Zeitplan





Kartevent

12.11.2011
Mit hohem Spaßfaktor und reichlich Muskelkater in die lange Winterpause

Das traditionelle „Schinkenrennen“, der 36. DMV Münsterlandpokal beendete zwar eine faszinierende und spannende Motorsportsaison in der Grünen Hölle des Nürburgrings, allerdings fanden sich eine Vielzahl an Fans und Fahrern der VLN Langstreckenmeisterschaft noch einmal vor der langen Winterpause an der Kartbahn in Limburg ein, um gemeinsam einen schönen Saisonabschluss zu feiern.

So traten insgesamt 104 Teilnehmer an, um das 4. VLN-Fanpage Kartevent in Angriff zu nehmen. Dabei bildeten jeweils ein Profifahrer aus der VLN Langstreckenmeisterschaft und drei Fans ein Team. Die Zusammensetzung der 26 Mannschaften wurde per Losverfahren ermittelt. Wie in der VLN üblich, durften sich die Fans im X-Kartcenter Limburg auf ein bunt gemischtes Fahrerfeld freuen. So waren neben Piloten, die mit leistungsstarken Fahrzeugen regelmäßig um die Gesamtsiege in der Serie kämpfen, wie Christer Jöns (Ingelheim), Marco Seefried (Wemding) oder Lance David Arnold (Duisburg) auch Fahrer wie Volker Strycek (Dehrn) am Start, die als „Dauerbrenner“ bekannt sind. Natürlich durften auch erfolgreiche Piloten aus seriennahen Fahrzeugen, vom Schlage des amtierenden VLN Meisters Tim Scheerbarth (Dormagen) nicht fehlen.

Ähnlich wie bei den VLN Rennen kam es neben dem Durchhaltevermögen über die Distanz von vier Stunden auch auf die richtige Taktik an. Das Reglement, insbesondere der neu geschaffene Gewichtsausgleich, ließ Raum für die unterschiedlichsten Varianten offen. Auch wenn bei der Veranstaltung natürlich der Spaß im Vordergrund stand, nahmen sowohl die VLN Piloten als auch die Fans das Rennen voller Ehrgeiz auf. Allen voran war es Christopher Mies (Heiligenhaus), der schon vor dem Event eine Kampfansage aussprach: „Nach meiner Pole Position im Vorjahr, will ich in diesem Jahr auf jeden Fall den Sieg einfahren. Ich werde alles geben, zieht Euch schon mal warm an!“, so der Heiligenhäuser. Und der Pilot von Abt-Sportsline sollte Recht behalten. So setzte er sich zunächst wie im Vorjahr beim VLN-Fahrer Qualifying durch und sicherte seiner Mannschaft damit die Pole Position. Doch auch im Rennen war er mit seinen drei ihm zugelosten Fans Dennis Schüler, Robin Strycek und Andre Michel nicht zu stoppen und konnte damit den Sieg beim 4. VLN-Fanpage Kartevent herausfahren. Den zweiten Rang belegte das Team des Österreichers Martin Ragginger, der in diesem Jahr für Falken Motorsports ins Lenkrad gegriffen hat. Zusammen mit den beiden Nordschleifenfans Stefan Zwank und Tim Kick sowie Ex-„Unter Uns“ Schauspielerin Yvonne de Bark (Rösrath) schaffte er bei seinem Eventdebüt gleich den Sprung auf das Podium. Dieses komplettierte die Mannschaft des amtierenden VLN Vizemeisters und Siegers der Renault Sport Speed Trophy Stephan Epp, der mit Christian Schmitz, Dominic Destree und Andreas Münch unterwegs war. Den Preis für die schnellste Runde nahm Robin Strycek entgegen, der die 1.000m lange Indoor-Kartbahn von allen Teilnehmern am schnellsten umrundete. Der zweite prominente Gaststarter neben Yvonne de Bark, Christian Storm aus Köln (Lenßen und Partner, Sat.1) zeigte ebenfalls eine solide Leistung und belegte im Team von Marco Seefried einen guten Rang im vorderen Mittelfeld.

Natürlich wurde auch neben der Rennstrecke den Zuschauern einiges geboten. So präsentierten gleich drei Teams aus der VLN Langstreckenmeisterschaft an der Kartbahn ihre erfolgreichen Einsatzfahrzeuge aus der abgelaufenen Saison. Neben Heico Motorsport, die einen Mercedes SLS AMG GT3 für die Fans ausstellten, folgten auch Dörr Motorsport mit ihrem BMW Z4 Coupé sowie das Green Mamba Racing Team mit ihrer Ginetta G50 GT4 der Einladung. Zudem durften sich die Fans über einige Sachpreise der Eventpartner und einen Live Kommentar von Christopher Mies und des Niederländers Christian Frankenhout zu einer VLN Onboardrunde freuen.

„Auch in diesem Jahr haben wir wieder zahlreiche strahlende Gesichter an der Kartbahn entdecken können, was uns zeigt, dass die Veranstaltung auch 2011 wieder gut angekommen ist. Alle haben sehr großen Spaß gehabt und die ein oder anderen werden sicherlich in den kommenden Tagen das Rennen noch in den Knochen spüren. An dieser Stelle möchten wir uns noch einmal ganz herzlich bei unseren Eventpartnern: ROWE, KW Automotive, Racewerk und Maxicard, den 104 Teilnehmern, unserem Streckensprecher Wolfgang Drabiniok, sowie dem X-Kartcenter Limburg bedanken, ohne deren Mithilfe diese Veranstaltung in dieser Form nicht möglich gewesen wäre“, so das Organisationsteam des Kartevents.

Hinweis: Der Text ist eine Mitteilung von "VLN-Fanpage Kartevent ".

Wie Dennis Schüler nahmen unser Mitglied Oliver Kälke, Norbert Schüler und Christian Graf, der mit uns im Abschnitt Wehrseifen - Breidscheid Sportwart Einsätze macht, am 4. VLN-Fanpage Kartevent teil.

Homepage | Unser Verein | Flaggensignale | Werdegang | Tagesablauf VLN | News | Termine | Ergebnisse | Fotoalbum | Links | Gästebuch | Video | Sitemap


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü